Waldschmidt-Verein Eschlkam e.V.
Ein Kulturverein stellt sich vor

Termine / Veranstaltungen


Datum Uhrzeit       Veranstaltung
Sa. 01.09.2018 Abend   Eschlkamer Oktoberfest
im Gasthof zur Post in Eschlkam

So. 02.09.2018 14:00   Brauchtumsumzug
und Fest im Gasthof zur Post in Eschlkam

So. 07.10.2018 14:00   Waldschmidt-Preisverleihung 2018
Gasthof zur Post in Eschlkam
Unser diesjähriger Preisträger ist die

Blaskapelle Schießl / Großaign



Hier möchten wir Ihnen gerne einen kleinen Rückblick auf die vergangenen 30 Jahre Vereinsgeschichte des Waldschmidt-Verein Eschlkam e. V. geben, insbesondere auf bisherige Veranstaltungen des Vereins, und auch kurz erwähnen, an welchen Veranstaltungen anderer Vereine / Institutionen, ob aktiv oder auch lediglich als Gast / Besucher der Verein teilgenommen hat. Teilweise sind es /waren es regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen, teils Einzelveranstaltungen.

Neben dem Herzstück des Vereins, der jährlichen Waldschmidt-Preisverleihung, haben sich einige, jährlich wiederkehrende Veranstaltungen im Vereinsleben etabliert. Im folgendem sind dies:


Seit 2000 findet beim kleinen Eschlkamer Oktoberfest der Bayerisch - Böhmische Brauchtumsumzug statt.


Seit 2004 feiert Ende Februar der Waldschmidt-Verein im Gasthof zur Post in Eschlkam den Geburtstag von Waldschmidt mit einem "Festessen wie zu Waldschmidts Zeiten". Begleitet wird diese Veranstaltung jeweils von einem kleinen kulturellen Rahmenprogramm. Dies besteht aus interessanten Vorträgen in der Regel zu verschiedenen geschichtlichen Themen rund um unsere Heimat.


Osserwanderung: Seit vielen Jahren "quält" sich jeweils am 1. Mai eine kleine Gruppe von Gipfelstürmern zum Osser hoch. Zur Belohnung wartet dort eine gute Brotzeit und ein Osser-Bier. Glücklicher Weise hat auch der Wettergott dieses "Unternehmen" meistens mit einem herrlichen Wetter unterstützt.


Ebenfalls seit vielen Jahren folgt eine kleine Delegation regelmäßig der Einladung der Sulz-Altmühltaler Kunstfreunde Beilngries zur Vernissage Ihrer Jahresschau und seit 2011 Verleihung des Kunst- und Kulturpreis der Sulz-Altmühltaler Kunstfreunde Beilngries.


Immer wieder vertreten ist der Waldschmidt-Verein als Gast bei der jährlichen "Oberpfälzer Sitzweil", einer schönen Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft der Oberpfälzer Heimatvereine in München e.V. im Hofbräuhaus in München.


Kleinere Gruppen führte der Weg seit Jahren auf einer "kleinen Kulturreise in die Nachbarschaft", so z.B. zu Besuchen in Museen dies- und jenseits der deutsch-tschechischen Grenze, oder z.B. in den letzten drei Jahren jeweils im September in den Böhmerwald. Bei diesen Tagesausflügen mit einem Omnibus wurde den jeweils ca. 40 Teilnehmer die Schönheit des Böhmerwald gezeigt und die geschichtlichen Hintergründe dazu vermittelt. Unser Preisträger Dr. Hans Aschenbrenner hatte diese Ausflüge exzellent vorbereitet und zu den Sehenswürdigkeiten jeweils sehr schön referiert.


1991 wurde mit einer Bierprobe und einer kleinen Feierstunde das Waldschmidt-Bier aus der Taufe gehoben. Mittlerweile erfreut sich der Gerstensaft reger Beliebtheit.


In früheren Jahren hatte sich auch öfters eine kleine Sportlergruppe beim Neujahrskegeln in Eschlkam beteiligt und dabei auch oberste Siegesränge ergattert.


2007 folgte eine 17-köpfige Reisegruppe des Waldschmidt-Verein einer Einladung unseres Preisträgers Ernst Hinsken in den Bundestag in Berlin. Dort erwartete ein dicht gedrängter Terminplan die Gruppe. Höhepunkt der 4-tägigen Fahrt war eine kurze Begegnung mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel.


2011 machte eine Gruppe von ca. 50 Waldschmidt-Vereinsmitgliedern / Waldschmidt-Freunden einen Besuch am Grab von Waldschmidt auf dem Südfriedhof in München. Bei diesem Tagesausflug wurde auch nochmals Geschichtliches zu Waldschmidt und auch zu anderen Persönlichkeiten, die auf dem Südfriedhof in München ruhen von unserem Mitglied Herrn Franz Wandigner interessant und in sehr schöner Weise vorgetragen.


Ein kleines "Aushängeschild" stellt auch seit Jahren unser "Waldschmidt-Wagen" dar. Mit ihm repräsentieren wir unseren Verein bei verschiedenen Veranstaltungen, bei denen ein Festzug stattfindet. sowohl ihm Bereich unserer Heimat und näheren Umgebung, als auch weiter außerhalb unserer Heimat, so z.B. beim Festzug des alle 2 Jahre stattfindenden Nordgautages. 1995 war ein Festwagen auch beim Oktoberfestzug in München mit dabei. Die Gestaltung des Festwagen hatten Xaver Riederer (Ausschussmitglied) und Walter Richter (Gemälde von Waldschmidt) übernommen.


Im März 2012 nahm der Waldschmidt-Verein am Symposium "Große Kulturträger und Dichter des Bayerischen Waldes und des Böhmerwaldes" im heimatgeschichtlichen Museum in St. Oswald mit Vorträgen von Dr. Hans Aschenbrenner und W. W. Richter zum Thema Waldschmidt teil.


2013 wurde ein Denkmal (Büste von Waldschmidt) auf dem Waldschmidt-Platz in Eschlkam in einer kleinen Feierstunde eingeweiht.


O.g. Auflistung von Veranstaltungen des Waldschmidt-Verein stellt einen kleinen Auszug aus dem Vereinsleben dar, ohne Anspruch auf Vollständigkeit aller Aktivitäten.